Entwicklungsstrategie

Nach zwei regionalen Konferenzen mit allen Akteuren der Region, wurden 4 Aktionsfelder für die neue LEADER Periode zurückbehalten:

  • Kommunikation
  • Tourismus
  • Soziale Inklusion
  • Klimawandel, Umwelt und Landwirtschaft

Diese Hauptthemen stellten die Basis dar, um die Ausarbeitung der Entwicklungsstrategie zu gewährleisten.

Für jedes dieser Aktionsfelder, wurden verschiedene Projektideen in der Strategie vorgestellt. Zu bemerken sei, dass alle Projekte nach folgenden 3 Prioritäten unterteilt sind:

a) Basisprojekte

b) Projekte, deren Umsetzung die Ziele der verschiedenen Aktionsfelder erfüllen

c) Projektideen welche als Zusatzmaßnahmen zu betrachten sind. Diese sind jedoch wegen den Partnerschaftskriterien, den Finanzen o. ä. schwer zu verwirklichen, verdienen es jedoch erwähnt zu werden.

Außerdem sind interregionale und transnationale Projekte in der Entwicklungsstrategie vorgesehen.

Die Hauptprojektideen für die 4 Aktionsfelder sind:

Kommunikation

  • Schaffung eines Informationsnetzwerks der verschiedenen Akteuren der Region
  • Zusammenarbeit der beiden Naturparks
  • Thematische Veröffentlichungen
  • Geschichten des Éisleks ; « Gute Geschichten »

Tourismus

  • Ausarbeitung eines hochwertigen Angebot im touristischen Bereich

Soziale Integration

  • Trousso
  • Generationsübergreifende Zeitarbeitsagentur
  • Start
  • Regionale Eingliederung- und Integrationskommission
  • Regionale ‘Brotzeit’ (Schmierekëscht)

Klimaveränderung, Umwelt und Landwirtschaft

  • Studie zur Verwendung und Bewirtschaftung von Holz
  • Regionaler Tag der Energie
  • Gemeinschafts- und Schrebergarten
  • Beratungsdienst in den Bereichen Urbanismus und Architektur
  • Energie Workshop

Image001